« Bringen Sie mit Bachblüten Ihr Tier, egal ob Hund, Katze oder Pferd, wieder ins Gleichgewicht. » Alle Heilmittel sind aus wunderschönen Blumen, Sträuchern und Bäumen unserer Natur hergestellt. Persönlich: Zur Zeit KEINE Therapiehilfe möglich!

Canis - der Hund

... des Menschen treuester Freund. Mit Hilfe der Blütenessenzen von Dr. Bach, können wir unsere Tiere ausgleichen, Ihnen helfen wieder ins Gleichgewicht zu kommen, Dinge zu verarbeiten, die "immer noch in ihnen stecken". Egal ob das Problem "zu laut" oder "zu leise" ist, durch die Blütenmittel, wird unser Vierbeiner wieder die mittlere "Frequenz" finden ... und er wird aufblühen.

Canis - der Hund

Feles - die Katze

Mit weichen Pfoten berühren sie unsere Seele und das behagliche Schnurren vibriert sich direkt unter die Haut. Zart und lautlos erobern sie sich ihr Reich. Ein ganz besonderer Zauber umhüllt dieses Tier. Aber auch unter den Katzen gibt es Zicken und Angsthasen, Angeber oder kleine Pulverfässer. Bach-Blüten holen Ihr Tier dort ab, wo es im Moment steht und begleiten es zurück auf den rechten Weg.

Feles - die Katze

Equus - das Pferd

Wir sollten immer daran denken, dass diese großen Riesen im Grunde ihres Herzens Flucht- und Herdentiere sind. Das bedeutet aber nicht, dass unsere Unpaarhufer nur Panik und Einsamkeit fühlen können. Das Pferdeleben kennt ebenso Ungeduld, Sturheit, Eifersucht, Unaufmerksamkeit oder Unsicherheit u.v.m. Die Blütenessenzen von Dr. Bach helfen heilen und der Organismus kann sich wieder einschwingen.

Equus - das Pferd